Allgemeines

 

Familie

Judo

Selbstverteidigung

- Rechtsgrundlagen

- Allgemeines

Hochschule Ulm

KFZ & Verkehr

Spass


In diesem Bereich findet Ihr ein paar allgemeine Überlegungen zumThema Selbstverteidigung.


Was stellen wir uns unter SV vor?

    in der Regel verschiedene Techniken wie:         boxen, schlagen, treten, werfen, würgen, hebeln

Was ist SV?

    eine Vorgehensweise, die dazu führt, daß ein Gegner oder Angreifer von seinem Vorhaben (dauerhaft) abläßt. 

    Ob er sein Vorhaben erst plant oder bereits in die Tat umsetzt, spielt dabei keine Rolle.

Was ist SV nicht?         

    SV ist kein Sport !!!

    "sportliches Verhalten" wie Fairneß und Rücksichtnahme ist absolut fehl am Platz, SV-Aktionen erfordern immer vollen Einsatz und unbedingten Willen zum Erfolg. 

    Der Verteidiger darf sich z.B. über das körperliche Wohlbefinden des Angreifers keine Gedanken machen, sonst gefährdet er sich selbst. 

Wo fängt SV an? 

    Erkennen von Gefahrenpotential, Menschenkenntnis bei Begleitern und Gesellschaft 

    Prävention: Ergreifen von Vorsichtsmaßnahmen, Türen und Fenster richtig schließen, 

                         Auswahl von Aufenthaltsort, Wegstrecke, Kleidung, Ausrüstung, evtl. Bewaffnung, 

    richtige Kombination von allem. 

Wo bzw wann endet SV? 

    wenn der Angreifer von seinem Vorhaben abläßt

    wenn der Verteidiger den Angreifer in irgend einer Form endgültig / dauerhaft abgewehrt hat

    eventuell vor Gericht 

    im Extremfall für beide (Angreifer und Verteidiger) auf dem Friedhof  

    möglicherweise nie (zB wenn Rachegefühle geweckt werden, wenn der Angreifer nicht aufgibt)

Gibt es Alternativen zur Gewaltanwendung? Wenn ja, wann sind sie angebracht, sinnvoll, sinnlos? 

    reden, schreien, wegrennen:                                                 je nach Situation die beste Lösung

    den Angriff einfach passiv über sich ergehen lassen:     die schlechteste Lösung

    den Angriff (provokativ) aktiv unterstützen                           noch schlechter !!!

    ("die andere Backe auch noch hinhalten")                         (nur als taktische Finte geeignet, wenn sich der Verteidiger seiner Sache sicher ist )